Aktualisierte Schutzkonzepte für den Turnbetrieb!

Der Turnverein Oberwinterthur bietet das gesamte Trainingsangebot wieder an. Untenstehend findet ihr die Schutzkonzepte der Riegen, welche zu beachten sind.Übergeordnet zu den individuellen Schutzkonzepten gelten die untenstehenden Massnahmen vom Sportamt Winterthur und Schweizerischen Turnverband:

 

Maskenpflicht in Schulhäuser der Stadt Winterthur ab Montag 19. Oktober 2020  (aktualisiert: 19. Oktober 2020):

In allen Schulhäusern der Stadt Winterthur gelten folgende Regeln betreffend Maskernpflicht für alle Personen ab 12 Jahren

- Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 18 Uhr: Maskenpflicht auf dem ganzen Schulareal bis zum Betreten der Turnhalle

- Montag bis Freitag ab 18 Uhr und an Wochenenden: Maskenpflicht in allen Innenräumen bis zum Betreten der Turnhalle

Ergängzungen zur Schutzmaskenpflicht:

Schutzmaskenpflicht:

- In den Sporthallen muss in allen Bereichen (Eingangsbereich, Garderoben, WC Anlagen) wo keine aktive sportliche Tätigkeit ausgeübt wird, eine Gesichtsmaske getragen werden.

- Die Turnenden tragen ab dem Betreten der Turnhalle bis die Turnstunde beginnt, die Schutzmaske. Am Ende der Lektion, gilt wieder Maskenpflicht, bis man die Halle verlassen hat.

- Falls in der Garderobe untereinander der Abstand von 1.5 Meter eingehalten werden kann, ist das Duschen erlaubt, ansonsten muss in der Halle darauf verzichtet werden.

Die Ausübung des Sports selbst lässt sich mit dem Tragen einer Maske meist nicht vereinbaren (z. B. aufgrund der körperlichen Anstrengung) und deshalb sind die Sportler*innen beim Sport von der Maskenpflicht befreit. Bei ruhigeren Sportarten schränkt ein Tragen der Maske kaum ein und es liegt deshalb im Ermessensspielraum jedes Vereins zu definieren, ob das Sporttreiben mit der Maske zu vereinbaren ist oder nicht.

- Trainer*in: Wenn Trainer und Trainerinnen in Innenräumen tätig sind und selbst nicht sportlich aktiv am Training teilnehmen, gilt Maskenpflicht für alle Alterskategorien.

- ELKI-Turnen: Für alle Begleitpersonen, Leiter und Leiterinnen, die nicht sportlich aktiv am Training teilnehmen, gilt Maskenpflicht.

-> Die Trainingsteilnehmer sollen ihre Masken während der Ausübung der Aktivität in mit ihrem Namen angeschriebenen Behältnis (Papiertüte oder Briefumschlag, etc.) verstauen.

 

 

Zusätzlich zur Maskenpflicht gelten weiterhin die Schutzkonzepte der Riegen:

- ELKI (Schutzkonzept / aktualisiert am 29.06.2020)

- KITU (Schutzkonzept)

- Jugi (Schutzkonzept / akualisiert am 20.10.2020)

- Mädchenriege (Schutzkonzept)

- Aktivriege (Schutzkonzept)

- Frauenriege (Schutzkonzept Mäntigsriege / Schutzkonzept Frauenriege)

- Männerriege (Schutzkonzept)

- Faustball (Schutzkonzept ab 18.10.2020)

 

Es gilt: Nimmt ein positiv getesteter Turner an einem Training teil, werden alle TurnerInnen dieses Trainings vom Leiter informiert und sollen dem Trainings/Sitzungsbetrieb des Turnvereins für 7 Tage fernbleiben. Dies gilt als weitere Vorsichtsmassnahme zu den bestehenden Schutzkonzepten. 

Corona-Verantwortlicher des Turnverein Oberwinterthur: 

Stephan Reichmuth 
077 414 99 76
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Rangturnen 2020

Am 22. November 2020 führen wir das traditionelle Rangturnen zum Abschluss der Wettkampfsaison durch. Wieder werden wir das Rangturnen der Mädchen- und der Jugendriege gemeinsam durchführen.

 

Die aktuelle Lage im Bezug zu Corona-Massnahmen ändert sich momentan sehr schnell. Wir werden die Änderungen genau verfolgen und sind am Planen von angepassten Konzepten für das Rangturnen. Wie das Rangturnen vom 22.11.20 durchgeführt wird, können wir somit erst recht kurzfristig entscheiden. Bis dahin läuft die Planung wie vorgesehen und wir hoffen auf vielen Anmeldungen. 

 


Wettkampf- und Anmeldunterlagen
Covid19 - Schutzkonzept für den Anlass

 

Zur Gewährleistung optimaler Funktionalität werden bei dieser Seite Cookies verwendet. Mehr Details Akzeptieren